IG-DF

 

https://cdn1.site-media.eu/images/81/1609302/german-flag-animated-gif-10.gif?t=1493919151

Deutschland:

Die nächsten  IG-DF - Treffen finden am

29. Februar und 26. September 2020 statt. 

 

Beginn 10.00 Uhr, Ende 18.00 Uhr. Unkostenbeitrag 30.- Euro (Tageskasse)

Ort: Bürgerhäuser 63303 Dreieich-Sprendlingen, Fichtestraße 50. 

Dreieich-Sprendlingen hat eine Ausfahrt auf der A661.

Die A661 kreuzt in der Nähe vom Frankfurter Kreuz die A3.

 

 Tagesordnungspunkte für das IG-DF - Treffen am 29.2.20:

 

10.00 Uhr Vortrag Referent Dr. rer. nat. Dr. Ing. Thorsten Stüker

Wirkungsweise der Biologischen-Cell-Regulation mit dem Luxxamed (www.luxxamed.de)

13.00 Uhr Mittagessen "Reiterschänke" Neu-Isenburg

15.00-17.00 Uhr  Praktische Übungen am Mikroskop, Beratungen zur Mikroskoptechnik, Reparaturen, usw.

 

Tagesordnungspunkte für das IG-DF - Treffen am 26.9.20:

 

10.00 Uhr Vortrag Referent Wolgang Stütz 

100 Jahre Tefra Hochfrequenztherapie, Geschichte, physiologische Vorgänge und Behandlungen mit dem Tefra.

13.00 Uhr Mittagessen "Reiterschänke" Neu-Isenburg

15.00-17.00 Uhr  Praktische Übungen am Mikroskop, Beratungen zur Mikroskoptechnik, Reparaturen, usw.

  

  

 

Österreich:

IG-DF - Treffen 7. November 2020:

10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Referenten Fr. Dr. med. Herzog und Fr. Med. prac. Kohl

"Vorstellung der Alpsteinklinik mit Fallbeschreibungen und Dunkelfeld-Analysen". www.alpstein-clinic.ch

 

13.00 Uhr - 15.00 Uhr Mittagessen im Restaurant

15.00 Uhr - 17.00 Uhr praktische Arbeit am Mikroskop

Hotelempfehlungen auf Anfrage möglich. Tageskasse 30.-Euro

Ort: Altes Schulhaus, Landstraße 19, 6911 Lochau, Österreich. 

Informationen und Organisation, Anmeldung bei 

Inge Brunold HP :  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lochau hat eine Ausfahrt an der A14.

Die A14 geht aus der A96 hervor, Lochau liegt in Vorarlberg direkt an der deutschen Grenze.

Markenzeichen für Qualität

 

Das IGIMP-Qualitätslabel ist ein Gütesiegel, welches an Veranstalter vergeben werden, die nach den Grundsätzen der IGIMP unterrichten.

Zielsetzung dabei ist die Harmonosierung der Lehrpläne im Bereich der Immunbiologie, der ganzheitlichen Milieudiagnostik und -therapie (Milieumedizin) und der regulativen Medizin, die Erhöhung des Qualitätniveaus und die Vereinheitlichung und Optimierung der Lehrinhalte.

Der Veranstalter hat das Recht auf seine Teilnahmebestätigung „zertifiziert nach den Qualitätsrichtlinien der IGIMP" zu schreiben.

pdflogo Antragsformular für Veranstalter